FANDOM


Das kommt mir doch bekannt vor Bearbeiten

Wertung zum Anime/Manga Is It Wrong to Try to Pick up Girls in a Dungeon?
Anime-stern-farbeAnime-stern-farbeAnime-stern-farbeAnime-stern-farbeAnime-stern-farbeAnime-stern-farbeAnime-stern-farbeAnime-stern-farbeAnime-stern-leerAnime-stern-leer

Danmachi Gottheit

Und wieder eine Story in einem VRMMORPG ... aber halt, hier ist ja gar nicht von einem Game die Rede und es fehlt auch jeglicher Hinweis auf eine andere, reale Welt.

Das SettingBearbeiten

Die Götter haben sich zu den Menschen begeben um unter ihnen ohne ihre magischen Kräfte zu Leben und zu arbeiten. Dafür haben sie den Menschen die Fähigkeit gegeben, gegen Monster zu kämpfen.

Die Handlung spielt ausnahmslos in einer Welt, die an ein Online Game erinnert. Die Charakter schließen sich einer Familia einer Göttin an und haben Statuswehrte, die nach bestandenen Abenteuern im Dungeon von ihrer Göttin aktualisiert werden. Die Welt erinnert stark an „ALfheim Online“ aus Sword Art Online, was daran liegen kann, dass hier auch die Götterwelt der nordischen Mythologie zugrunde gelegt wurde. Es scheint aber für die Charaktere die einzige existierende Welt zu sein. Der Hauptcharakter Bell Cranel lässt sich nicht nur dem Aussehen und der Bewaffnung nach mit Haseo aus .hack//ROOTS vergleichen. Anfangs ein Außenseiter und als Level 1 Abenteurer eher schwach, entwickelt er sich im Laufe der Handlung um sein Ziel, die schöne Aiz Wallenstein zu beeindrucken, zu erreichen. Er ist zunächst das einzige Mitglied der Familia der recht unbekannten Göttin Hestia, einem quirligen Mädchen, die Bell heimlich liebt.

FazitBearbeiten

Die Comedy, Action und Ecchi Elemente beherrschend, diesen durchaus sehenswerten, „Seinen“ Anime, soweit ich das nach drei Folgen schon sagen kann. Ein Blick in den Manga hat mir verraten, dass es auch weiterhin witzig, actionreich und erotisch bleibt.

TRon69-SAO (Diskussion) 16:28, 21. Apr. 2015 (UTC)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.