Fandom


Wer seinen Blick immer nur nach Japan schweifen lässt, wenn er neuen Lesestoff sucht, könnte wirklich was verpassen! Das beweisen nicht zuletzt die beiden Werke, welche erst kürzlich mit Preisen ausgezeichnet wurden. Am letzten Wochenende wurde der Peng!-Award und Der Goldene Kibo auch in den Manga-Kategorien vergeben und die Gewinner möchten wir euch nicht vorenthalten.

Der Peng!-Award ging an Manga Madness: 78 Tage auf der Straße des Hasses und Zeichnet David Füleki sahnte damit den Preis für die Kategorie "Bester deutschsprachiger Manga" ab.

In Dortmund wurde mit dem Goldenen Kibo' der beste Manga-Newcomer gekürt. Hier bekam Tales of Symphonia den Preis. Zudem hat Mikiko Poncueck (bekannt für den Manga Crash'n'Burn) den Preis für die beste deutsche Mangaka abgestaubt.

Manga Madness

Manga Madness:Roy und Def sind beste Kumpel – und Massenmörder auf der Flucht! Gemeinsam machen sie sich auf zu einer 78-tägigen Reise, bei der sie nicht nur auf Interpol-Agenten und berühmte Taschenmonster treffen, sondern sich auch mit Max und Moritz darum streiten, wer denn nun die größten Lausbuben der Welt sind. Solch eine Frage lässt sich am besten bei einem Lausbuben Battle Royal auf einer einsamen Insel klären. Bühne frei für das sinnloseste Gemetzel der Welt! (Quelle: Tokyopop)

Tales of Smyphonia Manga

Tales of Symphonia:Die Welt von Sylvarant liegt im Sterben, denn das Mana, die Energiequelle, die alles Leben erst ermöglicht, geht zur Neige. Während die Pflanzen langsam vertrocknen, setzen die Menschen in ihrer Not all ihre Hoffnung in den Auserwählten, der die Welt von allem Übel befreien kann... (Quelle: Tokyopop)

Crash and Burn Manga

Crash'n'Burn: Kyle und Tyler haben scheinbar nur zwei Dinge gemeinsam: Beide sind begeisterte Musiker, und beide gelten als Hitzköpfe, die kaum zu Kompromissen bereit sind. So scheint ihre Zusammenarbeit in einer gemeinsamen Band unweigerlich auf Streit hinauszulaufen. Doch manchmal kommen die Dinge auch ganz anders und schon bald brennt die Leidenschaft der beiden nicht mehr nur für die Musik... (Quelle: Tokyopop)


Wenn das mal kein guter Anreiz ist, in die Titel reinzulesen. Lest ihr gerne Manga von deutschen Zeichern oder habt ihr bis jetzt noch keine deutschen Werke gesehen?


Julia4

Julia FANDOM-MITARBEITER

Julia ist als Teil des Community-Development-Teams bei FANDOM Deutschland für alle Themen rund um Serien, Filme, Comics und Co. zuständig. Ihr Herz schlägt für packende Dramen und gut gemachten Horror. Sie ist mit Sailor Moon und Mila Superstar aufgewachsen, zeichnet selber gerne und man trifft sie besonders häufig im Animanga-Wiki oder auf verschiedenen Anime-Conventions an.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.