Fandom


Wie das chinesische Kulturministerium am Montag mitteilte, wurden 38 japanische Anime-und Manga Titel in China die schwarze Liste gesetzt und somit die Verbreitung online oder in gedruckter Form verboten.

Die verbotenen Titel sind:

  • Terror in Resonance
  • Blood-C
  • Highschool of the Dead
  • Ergo Proxy
  • Parasyte
  • The Skull Man
  • Another
  • Inferno Cop
  • Afro Samurai
  • Tokyo Ghoul √A
  • Sword Art Online II
  • Tokyo ESP
  • Tokyo Ravens
  • Devil May Cry
  • RIN - Daughters of Mnemosyne
  • The Testament of Sister New Devil
  • Attack on Titan
  • Corpse Party
  • Strike the Blood
  • Death Note
  • Deadman Wonderland
  • Date A Live II
  • Psycho-Pass
  • Devilman Lady
  • School Days
  • Those Who Hunt Elves
  • Elfen Lied
  • High School DxD
  • Samurai Bride
  • So, I Can't Play H!
  • Girls Bravo: Second Season
  • Kanokon
  • Aesthetica of a Rogue Hero
  • Sakura Diaries
  • Black Butler
  • Claymore
  • Dance in the Vampire Bund

Der leitende Beamte des Ministeriums Liu Qiang erklärte, "Die Liste ist das Ergebnis der Auswertungen von Ermittlern, Bewertungen durch das Ministerium und die Meinungen der Experten. ..."


Liu erklärte auch, dass noch mehr Titel der Liste hinzugefügt werden.

Quelle: animenewsnetwork

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.