Fandom


Das Schloss im Himmel ist ein Anime von Hayao Miyazaki, der 1986 erschienen ist. Er war der erste Film, der im Studio Ghibli produziert wurde.

HandlungBearbeiten

Das Abenteuer beginnt, als Pazū, ein Minenarbeiter, Sheeta, die aufgrund ihres Flugsteins vom Himmel schwebte, auffängt. Gemeinsam suchen sie das fliegende Schloss Laputa. Luftpiraten, das Militär und Muskas Agenten erschweren jedoch ihre Suche.

ThemenBearbeiten

Der Film spielt im Viktorianisches Zeitalter. Hayao Miyazaki orientiert sich viel an Jules Verne. Dies zeigt sich in seiner Schilderung der technischen Elemente und dem Filmvorspann, wo er den Aufstieg und Fall der Laputa-Zivilisation erläutert.

Wie in vielen Filmen, z. B. Prinzessin Mononoke, thematisiert Hayao die Umwelt - Der Umgang mit Technik. Auch spielt die japanische Religion Shintō eine wichtige Rolle zu diesem Thema: Der Mensch habe die Verantwortung sorgsam mit der Umwelt umzugehen und Technologie sinnvoll einzusetzen. Die Zivilisation von Laputa ging durch eine von Menschen gemachte Katastrophe unter, wie es in Platons Erzählung über Atlantis geschah. Die Atlantis-Überlieferung hat in Politeia ihre Herkunft.

GalerieBearbeiten

TrailerBearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

  • Ōfuji-Noburō-Preis: Mainichi Film Award
  • 1.Platz: Pia Ten (Bester Film des Jahres)
  • 1.Platz: City Road
  • 1.PLatz: Eiga Geijutsu (Movie Art)
  • 1.Platz: Osaka Film Festival (Japans 10 bester Film)
  • 8.Platz: Kinema Junpo Best 10
  • Bester Anime: 9th Anime Grand Prix
  • Empfehlung: The Central Committee for Children's Welfare
  • Special Award (Miyazaki & Takahata): Wiederbelebung japanischer Filme
  • Best Design Award: Anime

Wikis zu diesem ThemaBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.