FANDOM


Dragon Girls (一騎当千, Ikki Tōsen?) ist eine Manga-Serie des Zeichners Yuji Shiozaki, die auch als Anime umgesetzt wurde.

HandlungBearbeiten

Die naive, attraktive Oberschülerin Hakufu Sonsaku ist die „Auserwählte“. Von ihrem Vater hat sie das sogenannte Magatama geerbt, einen Seelenstein. In diesem befindet sich die Seele eines legendären Helden aus vergangener Zeit.

Hakufu wechselt zur Nanyou-Privatschule und will den Rat ihrer Mutter Goei befolgen, sich den Respekt der anderen Schüler zu verschaffen. Dies versucht sie mit Hilfe ihrer Kampfkraft und schlägt sogleich dreißig ihrer Mitschüler zusammen. Dadurch wird einer der vier Himmelskönige von Nanyou auf sie aufmerksam und weist Hakufu in ihre Schranken. Die vier Himmelskönige sind der hünenhafte Gakushuu, der verrückte Kouha Kannei, die brutal ihr Tagewerk verrichtende Ryomou Shimei sowie der smarte Genpou Saji. Genau wie Hakufu haben sie einen Seelenstein der besonderen Art geerbt. Die vier Himmelskönige vermuten aus diesem Grund, dass Hakufu die Wiedergeburt eines, aus der Zeit der Drei Reiche stammenden, gefürchteten Kriegers ist.

Enjutsu, der heimliche Herrscher an der Nanyou-Schule, erfährt davon und verhängt, bevor Hakufu für die Schule zu gefährlich wird, das Todesurteil über sie und ihren Cousin Koukin Shuuyu, bei dem sie wohnt, solange sie an die Nanyou-Privatschule geht. Koukin ist im zweiten Jahr an der Privatschule und durch die vielen Prügeleien an der Schule im Kampf geübt. Enjutsu schickte Ryomou Shimei zur Exekution Hakufus, und schlug sie K.O. Dadurch erwachte der Drache, der innerhalb Sonsakus schlummert, zum ersten mal und so konnte sie Ryomou besiegen, verlor aber dabei ihr Bewusstsein und konnte sich nicht mehr an diesen Vorfall erinnern.[1]

Bilder / VideosBearbeiten

Wikis zu diesem ThemaBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

  1. Dragon Girls
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.