FANDOM


Hōzuki no Reitetsu (鬼灯の冷徹?) ist eine Manga-Serie von Natsumi Eguchi, die seit 2011 in Japan erscheint. Sie ist in die Genres Comedy und Fantasy einzuordnen und wurde als Anime-Fernsehserie und Hörspiel adaptiert.[1]

HandlungBearbeiten

Die Handlung der Serie dreht sich um den Alltag von Hōzuki (鬼灯), dem ersten Sekretär von Enma (閻魔大王, Enma-Daiō), dem König der japanischen Hölle. Hōzuki ist korrekt und pflichtbewusst – im Gegensatz zu seinem sehr lockeren und etwas ungeschickten Chef. Er hat sich über die Jahrtausende vom einfachen Dämon hochgearbeitet, ist im Handwerk des Seelen-Quälens geübt und wurde schließlich der oberste Bürokrat. Als dieser beaufsichtigt er die zahlreichen Kreise der japanischen Hölle und all seine Dämonen. Dazu gehören die jungen Dämonenarbeiter Karauri (唐瓜) und Nasubi (茄子), denen er immer wieder begegnet. Auch der Hund Shiro (シロ), der Affe Kakisuke (柿助) und der Fasan Rurio (ルリオ) sind oft Teil von Geschehnissen in der Hölle, seit sie durch Hōzuki nicht mehr die Gefährten des verstorbenen Momotarō sind. Die Geschichten zeigen, wie Hōzuki in meist grausam-dämonischer, aber auch kühler und kluger Art mit den täglichen Problemen der Arbeit in der Hölle und seinen Untergebenen umgeht und dabei von vielen respektiert und bewundert wird.[1]

BilderBearbeiten

Wikis zu diesem ThemaBearbeiten

Referenzen Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 wikipedia
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.