Fandom


Madlax (マドラックス, Madorakkusu?) ist eine Anime-Fernsehserie, die vom Studio Bee Train und Regisseur Kōichi Mashimo produziert und im Jahr 2004 erstmals in Japan ausgestrahlt wurde.

Die Serie erzählt die Geschichte zweier junger Frauen, die auf den ersten Blick nichts gemeinsam haben, noch sich zu Beginn kennen. Die Titelheldin Madlax ist eine Agentin und Auftragskillerin, die in einem von Bürgerkrieg verseuchten Land namens Gazth-Sonika agiert. Die andere Protagonistin ist Margaret Burton, eine reiche Erbin, die in dem friedlichen europäisch wirkenden Land Nafrece lebt. Zwölf Jahre vor Beginn der Haupthandlung hat sie einen Flugzeugabsturz in Gazth-Sonika überlebt, kann sich aber seither an nichts außer dem Wort „Madlax“ erinnern. Dies verbindet die beiden, als sie die Aufmerksamkeit der kriminellen Organisation Enfant auf sich ziehen.

Handlung Bearbeiten

Vorgeschichte Bearbeiten

Im Jahre 1999 bricht in dem Land Gazth-Sonika bei dem Versuch, die totalitäre Regierung zu stürzen, ein Bürgerkrieg aus. Mit Schuld an diesem Gewaltausbruch ist Friday Monday, der mit Hilfe der drei heiligen Bücher (Firstari, Secondari und Thirstari) ein okkultes Ritual durchführt. Ziel dieses Rituals ist es, die inneren moralischen Sperren der Menschheit zu lösen und somit die Welt ins Chaos zu stürzen. Dabei kommt ihm allerdings ein abstürzendes Flugzeug, in dem sich Margaret befindet, in den Weg. Bei dem Absturz kommen alle Insassen einschließlich Margaret Burtons Mutter ums Leben. Die einzigen Überlebenden sind Margaret und ein anderer Junge namens Poupée.

Die beiden irren anschließend durch die Kampfzone und treffen dabei auf Friday Monday und Margarets Vater. Ihr Vater, ein ranghohes Mitglied des Militärs, steht allerdings vollkommen unter dem Einfluss von Friday und ist bereit, seine eigene Tochter zu töten. Poupée versucht, Margaret zu beschützen und wird getötet. In Notwehr erschießt Margaret ihren eigenen Vater. Beeinflusst von der Magie der Bücher und um der furchtbaren Wahrheit zu entfliehen, dass sie eine Vatermörderin ist, teilt sich Margaret in drei Persönlichkeiten. Dies sind Madlax, Margaret und Laetitia.

Hauptgeschichte Bearbeiten

Im Jahre 2011 agiert die Sündenträgerin Madlax als Einzelkämpferin in Gazth-Sonika, während die unschuldige Margaret Ruhe und Frieden in Nafrece genießen darf und die Gedächtnishalterin Laetitia nur in einer parallelen Welt, zusammen mit Poupée, existiert. Sowohl Madlax als auch Margaret haben keinerlei Erinnerung an diese Geschehnisse. Nur Laetitia und Poupée wissen was passiert ist, können dies jedoch niemandem mitteilen. Allerdings sind sie immer wieder Bestandteil der Träume und Visionen von Margaret. Poupée ist der Gedächtnishalter von Carrossea Doon, der ebenfalls sein Gedächtnis verlor und nun für Friday Mondays Verbrecherorganisation Enfant arbeitet.

Ein Buch mit unbekannten Schriftzeichen, das Margaret angeblich von ihrem Vater bekommen hat, zieht bald die Aufmerksamkeit Enfants auf sich. Aber auch Margaret beginnt mit Nachforschungen über die Herkunft des Buchs und findet heraus, dass dessen Ursprünge in Gazth-Sonika liegen. Enfants besten Geheimagenten, Carrossea Doon, gelingt es, Margaret aufzustöbern. Er weist jedoch seine Vorgesetzten in eine falsche Richtung − zu Madlax, die Enfant schon mehrmals in Gazth-Sonika in die Quere gekommen ist. Währenddessen entdeckt Margarets ehemalige Lehrerin Vanessa Rene, dass ihr derzeitiger Arbeitgeber, Bookwald Industries, den Bürgerkrieg in Gazth-Sonika insgeheim unterstützt, indem er beide Seiten mit Waffen ausrüstet und selbst eine Abteilung der Enfant ist. Ihre Ermittlung führt sie nach Gazth-Sonika, wo sie Madlax als ihre Leibwächterin anheuert. Zusammen entdecken die beiden Frauen Informationen, die beweisen, dass Enfant den Krieg inszeniert hat. Allerdings ist Enfant den beiden auf den Fersen, wodurch sie zum Untertauchen gezwungen sind. Als Margaret dies erfährt, reist sie sofort nach Gazth-Sonika, in der Hoffnung, Vanessa rechtzeitig finden und helfen zu können. Begleitet wird sie von ihrem Dienstmädchen Elenore Baker und Carrossea Doon. Carrossea ist vor allem durch seine Arbeitsbeziehung mit Vanessa Rene und wegen seiner Zuneigung zu Margaret an der Aktion beteiligt.

Schließlich treffen sich Madlax und Margaret und entscheiden sich, gemeinsam die Mystikerin Quanzitta Marison in Gazth-Sonika aufzuspüren, die angeblich etwas über den Krieg, Margarets Buch und die Verwicklung Enfants wissen soll. Lady Quanzitta erzählt von Enfants Plan, die gesamte Welt in einen totalen Krieg zu stürzen. Sie offenbart ihnen, dass Friday Monday übernatürliche Kräfte besitzt, die in Verbindung mit den drei heiligen Büchern stehen, von denen sich eines, das Secondari, in Margarets Besitz befindet. Margaret verwendet ihre eigenen übernatürlichen Fähigkeiten und die ihres Buches, um ihre Erinnerungen zurückzubekommen. Carrossea unterstützt sie dabei und fordert trotz Quanzittas Warnungen, dies nicht zu tun, als Gegenleistung, dass auch er seine Erinnerungen wiedererlangt. Er findet heraus, dass er tatsächlich bereits seit zwölf Jahren tot ist und nur durch die Kraft seines Willens, seine geliebte Margaret zu beschützen, weiterexistieren konnte. Carrossea verschwindet und Margaret bricht das Ritual ab, bevor ihre eigenen Erinnerungen ebenfalls zurückkehren. Dabei verliert sie das Bewusstsein und wird von Monday gefangen genommen, der beabsichtigt, seine eigenen Ziele mit Hilfe ihrer Fähigkeiten zu erreichen.

Während Margaret und Carrossea ihr Ritual durchführen wird Madlax von ihrer Erzfeindin Limelda Jorg angegriffen. In dem Feuergefecht tötet Limelda versehentlich Vanessa Rene, was Madlax ihres Lebenswillens beraubt. Allerdings können Elenore und Quanzittas Dienerin Nakhl ihr helfen, aus der Depression zu entkommen, und überzeugen sie, Margaret zu retten. Als sie zu dritt das Hauptquartier Enfants stürmen, wird auch Elenore getötet und Margaret, die mittlerweile vollkommen unter Mondays Kontrolle steht, schießt auf Madlax. In dem Glauben, dass sie tot ist, fängt Monday das Ritual von 1999 von vorne an. Aber dabei entkommt Margaret Mondays Bewusstseinskontrolle und ihre Erinnerungen an den Vatermord, den sie vor zwölf Jahren begangen hat, kehren in dem Moment zurück.

Nach dieser Enthüllung erscheint Madlax, schießt Monday nieder und schlägt Margaret vor, mit ihr wieder eine Person zu werden, dem auch Laetitia zustimmt. Margaret vereint aber ihre drei Persönlichkeiten nur, um das Ritual rückgängig zu machen, das sie zuvor mit Monday durchgeführt hat, um die Welt wieder vor dem Wahnsinn zu befreien. Am Ende teilt sie sich erneut in ihre drei Persönlichkeiten, weil sie glaubt, nach zwölf Jahren nicht mehr das Recht zu besitzen, für ihre anderen Persönlichkeiten zu entscheiden.[1]

BilderBearbeiten

Wikis zu diesem ThemaBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

  1. 40px-Wikipedialogo.png
    Wikipediaartikel:
    „Madlax“

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.